Home

M’r sin nit so :, um 11 Uhr 11 gings los

Regionalnachrichten

12.11.2011 – Trier
Ja-Wort zum 11.11.11
Auf den Standesämtern in der Region Trier gaben sich gestern mehr Paare als üblich das Ja-Wort. Der Grund: Das Schnapszahl-Datum 11.11.11. In Trier liessen sich 15 Paare trauen und auch in der Trierer Umgebung heirateten doppelt so viele Paare wie an einem normalen Freitag.

http://www.rtlradio.lu/Regionalnachrichten.Ja-wort-zum-11-11-11.2-59390-3.html

Regionalnachrichten

 

11.11.2011 – Trier
Um 11Uhr11 ging es los
In vielen Orten von Rheinland-Pfalz und Saarland wurde heute pünktlich um 11Uhr11 die Karnevalssaison eröffnet. Auf dem Kornmarkt in Trier versammelten sich 150 Narren, um die fünfte Jahreszeit zu begehen. Offiziell geht dort der Karnevalsauftakt aber erst morgen mittag los, weil dann mehr Besucher zu erwarten sind.
http://www.rtlradio.lu/Regionalnachrichten.Um-11uhr11-ging-es-los-.2-59346-3.html  

 

11.11.2011 – Saarland
Orientierung an der Zeitarbeitsbranche
Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich nun auch in die in der CDU-geführten Mindestlohndebatte eingeschaltet. Sie plädiert für eine Lohnuntergrenze, die sich an der Zeitarbeitsbranche orientiert. Entscheidend sei jedoch, dass man von einer Vollzeitarbeitsstelle auch leben könne.
http://www.rtlradio.lu/Regionalnachrichten.Orientierung-an-der-zeitarbeitsbranche.2-59289-3.html

 

Regionalnachrichten

12.11.2011 – Saarland
Kramp-Karrenabauer fordert Senioren zu mehr gesellschaftlichem Engagement auf
Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenabauer fordert die Senioren im Land zu mehr gesellschaftlichem Engagement auf. Das hat Kramp-Karrenabauer auf dem Willi-Graf-Empfang in Saarbrücken gesagt. Senioren dürften ihre Verantwortung nicht abgeben. Sie müssten ihre Erfahrungen aus dem Alltag weitergeben, weil dies der Gesellschaftsentwicklung zugutekomme.

http://www.rtlradio.lu/Regionalnachrichten.Kramp-karrenabauer-fordert-senioren–zu-mehr-gesellschaftlichem-engagement-auf.2-59394-3.html
.

EX-MINISTERPRÄSIDENT

Das kassiert Peter Müller jetzt vom Staat

12.08.2011 — 14:45 Uhr

Foto: dpa

Von MARTIN WICHMANN

Fast zwölf Jahre war Peter Müller (55) Ministerpräsident im Saarland. Seit Donnerstag ist er arbeitslos.

 ÜBERBLICK

DAS KASSIERT MÜLLER

Übergangsgeld vom 1. September bis 30. November 2011: 12752,50 €/Monat*

PETER MÜLLER

Peter Müller im letzten politischen Interview: Saarlands Landesvater verabschiedet sich

PETER MÜLLERSaarlands Landesvater verabschiedet sich

WÄHREND SITZUNGPeter Müller spielt schon wieder Schach!

SAARLANDMinisterpräsident Peter Müller tritt zurück

SAARLANDPeter Müller tritt ab – er wird Richter

PETER MÜLLERWas lernt die Union aus CSU-Debakel?

Doch obwohl er den Job selbst hingeworfen hat, muss er nicht wie andere Arbeitnehmer, die von sich aus gekündigt haben, auf Geld vom Staat warten. Bis zum Ende des Monats bekommt er noch sein volles MP-Gehalt. Immerhin 12 752,50 Euro.

Mehr

http://www.bild.de/politik/inland/peter-mueller/das-kassiert-ex-ministerpraesident-peter-mueller-noch-vom-staat-19366056.bild.html
.

Oskar Lafontaine–Der Trommler von der Saar

Bild 1 von 15

Oskar Lafontaine, Linkspartei

Schon als er noch in der SPD war, galt Lafontaine als schillernde, aber stets auch umstrittene Persönlichkeit: „Linker Scharfmacher“, „Napoleon von der Saar“, der „gefährlichste Mann Europas“ wurde er genannt. In den eigenen Reihen gilt er manchen als selbstherrlich und autoritär. Doch nun …

Oskar Lafontaine redet auf der Karnevalsveranstaltung „M’r sin nit so“ 1998 in Saarbrücken mit einem Napoleon-Hut auf dem Kopf in der Bütt

http://www.sueddeutsche.de/politik/oskar-lafontaine-der-trommler-von-der-saar-1.689794

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s